Hausbau – Vorsicht bei Extras

Ein Haus bauen, ist immer eine teure Angelegenheit. Viele Extras machen ein Haus teurer. Gehen Sie mit den Wünschen etwas vorsichtiger um, bleiben trotzdem große Posten auf der Liste, denn es gibt einiges, worauf nicht verzichtet werden kann. Auch wenn der Kamin aus der Liste gestrichen wird, auf eine Heizung kann nicht verzichtet werden, genauso wenig wie auf Fenster, Dach, Toilette oder Dusche. Trotzdem lässt sich einiges sicher sparen, da sind die Wasserhähne im Bad, die nicht unbedingt vergoldet sein müssen und das Waschbecken muss auch nicht sofort eine Venusmuschel sein. Dafür gibt es Posten, wo nicht gespart werden sollte, denn wenn Sie jetzt daran sparen, werden Sie es sicher bereuen und dass für den Rest Ihres Lebens. Ein Haus bauen ist wie eine Ehe, ein Kompromiss jagt den nächsten. Hier wird aber nichts gegen die Ehe gesagt, wenn es der oder die Richtige ist, dann macht man gerne Kompromisse. Beim Hausbau sind die Kompromisse für Sie selber. Teure Extras kann man sich später noch immer einbauen.

Haben Sie viele Sonderwünsche, brauchen Sie den richtigen Baupartner. Novum Innovativbau ist Partner von Ytong Bausatzhaus. Damit haben Sie den richtigen Partner in Rheinland-Pfalz. Bringen Sie alle Ihre Wünsche bereits bei der Planung zur Sprache und lassen Sie sich genau ausrechnen, was Ihr Projekt kosten wird. Da gibt es keine Überraschungen, die Ihr Budget unerwartet aus dem Gleichgewicht bringt. Nur bedenken Sie, es muss alles vorher feststehen. Wenn Sie später überlegen wie schön es wäre, einen Balkon vor dem Schlafzimmerfenster zu haben, ist das ein zusätzlicher Aufwand und dementsprechend zusätzliche Kosten.

Grauwasser – was es ist und wie man es nutzt

In Deutschland verwendet jeder Einwohner in etwa 120 Liter Wasser pro Tag. Kaum zu glauben, aber darüber nachgedacht, Duschen, Zähneputzen, Wäsche, Geschirr, Kochen, zwischendurch Hände waschen … da geht einiges durch den Abfluss. Der größte Teil wird aber nicht fürs Kochen verwendet und kaum einer trinkt heute noch aus der Leitung. Das Meiste wird bei der Reinigung verwendet, Duschen und Händewaschen, Waschmaschine. Dieses Wasser wird Grauwasser genannt, da dieses nur leicht verschmutzt ist. Grauwasser muss nicht zwangsläufig in der Kanalisation enden, eine Wasseranlage macht dieses Wasser wieder nutzbar. Grauwasser kann für die Toilette, die Waschmaschine und auch für den Garten verwendet werden. Es gibt viele Wege etwas für die Umwelt zu tun und Wasser ist eine der Ressourcen, auf die wir besonders achten müssen. Verwenden Sie eine Wasseranlage, tun Sie nicht nur etwas für die Umwelt, auch Ihr Portemonnaie wird es Ihnen danken, denn damit können Sie bis zu 50% Ihres Wasserverbrauchs senken und dabei Energie sparen.

Was ist aber genau Grauwasser? Das ist Abwasser, Ihr Abwasser, welches nicht durch Ausscheidungen verschmutzt ist. Also dass Wasser aus der Dusche, Waschbecken, Küche. Pro Person, und pro Haushalt entsteht täglich zwischen 30 bis 50 Liter. Durch eine Wasseranlage kann dieses Wasser für die Toilette, den Garten und auch für die Waschmaschine verwendet werden. So wird der Trinkwasserverbrauch reduziert. Um das zu realisieren, ist ein zweites Wasserleitungsnetz notwendig sowie eine Grauwasseranlage. Dieses Wasser ist zwar gereinigt und desinfiziert, ist aber kein Trinkwasser.

Sprechen Sie Novum Innovativbau – Partner von Ytong Bausatzhaus, über Ihren Wunsch etwas Gutes für die Umwelt zu tun, eine Grauwasseranlage wird am besten gleich beim Entwurf des neuen Massivhauses, eingeplant.

Was ist Ytong Bausatzhaus?

Einem Haus gehen viele Entscheidungen voran. Was vor ein Haus soll es sein? Mehrere Stockwerke? Oder doch nur eins? Für mehrere zusammen, ein Generationenhaus? Oder vielleicht doch nur für Sie? Na ja, wenn es für einen Single ist, fällt die Entscheidung leichter, aber wie groß? Brauchen Sie nur wenig Platz oder haben Sie Ihre berufliche Tätigkeit in den eigenen vier Wänden? Wie viel darf alles kosten? Soll Stein um Stein aufgebaut werden, oder wählen Sie eher die Variante Fertighaus? Ein Massivhaus, ist heute auch gerne mal ein Fertighaus und kein ein Unterschied mehr, die Häuser von „Ytong Bausatzhaus“ sind massiv.

Ytong Bausatzhaus ist Massivhäuseranbieter aus Porenbeton, die Marke Ytong garantiert hohe Qualität. Ytong Bausatzhaus bietet eine ganze Reihe von Vorteilen, nicht zuletzt, dass der Bauherr durch eigenen Einsatz bis zu sechzig Tausend Euro sparen kann.

Direkter Ansprechpartner sind, die vor Ort zu findenden Franchisenehmer. Diese Ytong Partner übernehmen die Planung, wobei individuelle Wünsche immer auf offene Ohren stoßen.

An oberste Stelle stehen Flexibilität und intensive Beratung. Bei diesen Gesprächen wird entschieden, wie das Haus aussehen soll, Zahl der Räume und der passende Energieplan wird festgelegt. Entscheiden Sie sich für ökologisches energieeffizientes Bauen, erhalten Sie mit Ytong eine erprobte, massive Bauweise, die das Zertifikat „wohngesund“ trägt. Außerdem ist der Baustoff außergewöhnlich langlebig und frei von jeglichen Schadstoffen.

Verlieren Sie keinen Augenblick, lassen Sie sich beraten, suchen Sie sich das Model, das am besten zu Ihnen passt, oder planen Sie mit dem Experten, damit alles Ihren Bedürfnisse entspricht. Für Rheinland-Pfalz steht Ihnen Novum-Innovativbau als Ansprechpartner für Ytong Bausatzhäuser zur Verfügung.

Vorteil – selbst bauen

Entscheiden Sie sich für ein Bausatzhaus, bekommen Sie nicht unerhebliche Vorteile. Die Summe, die Sie durch ein Ytong Bausatzhaus sparen, bewegt sich zwischen fünf und sechsstelligen Beträgen. Ein fachkundiger Bauleiter ist vor Ort, Fragen können immer wieder gestellt werden.

Die zu Verfügung stehenden Variationen eines Bausatzhauses, sind fast endlos, auswählen können sie zwischen den verschiedensten Materialien. Was die Form und Wohnfläche betrifft stehen Ihrer Fantasie alle Türen offen.

Aber obwohl wirklich alles sehr vorteilhaft ist, sollten Sie in Ihrer Euphorie nicht vergessen, helfen Sie beim Bau mit ist das Ihre Zeit. Sie Bauen mit eine Hypothek auf Ihre Frei“zeit“ und Ihre „Muskeln“ Ihr Kapital ist Ihr handwerkliches Geschick. Nach Feierabend, die Wochenenden und Feiertage werden Sie in etwa 1000 Stunden an Ihrer Baustelle verbringen. Fehlt Ihnen das know how, ist leider abzusehen, wann die Motivation sich in Frust verwandelt. An diese Stelle möchte ich wieder betonen, wie wichtig es ist mit den richtigen Leuten zu bauen. Bei Novum-Innovativbau, als Partner von Ytong Bausatzhaus werden Sie mit Ihrem Bauvorhaben nicht allein gelassen, der Bauleiter vor Ort ist immer für Sie da, mit Rat und Tag wird Ihnen geholfen. Außerdem entspricht das Haus den gesetzlichen Anforderungen.

Wenn Sie schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, dann lassen Sie sich beraten, Ytong Bausatzhaus in Rheinland-Pfalz.

Ytong Bausatzhaus bauen

Sind Sie im Begriff ein Bausatzhaus selbst zu bauen, benötigen Sie neben der Begabung zum Handwerk und viel Muskelkraft, vor allem eines – ein Bausatzsystem. Dabei sollte das Bausatzhaus über qualitativ hochwertige Materialien verfügen. Nur mit gutem Baumaterial können Sie auf Ihrer Baustelle Erfolge verbuchen. Den Anfang machen die Beratung und die Planung. Bei Novum-Innovativbau Partner von Ytong Bausatzhaus in Rheinland-Pfalz wird Kundenservice großgeschrieben. Die Berater nehmen Ihre Wünsche ernst und planen diese im Rahmen Ihres Budgets.

Wenn Sie ein Haus bauen möchten, können Sie Ihr Massivhaus aus den standardisierten Einzelteilen anfertigen, oder Sie lassen sich das Haus von einem Architekten nach Ihren Wünschen und Vorstellungen planen. Soll das Budget geschont werden, ist es aber ratsam ein Musterhaus zu nehmen, wo nichts verändert wird. Letztendlich ist alles eine Frage des Preises.

Beim Ytong Bausatzhaus oder Fertighaus gibt es zwei Varianten, Sie können sich für den Bausatz „gegossener Beton mit Stahlarmierung“ entscheiden, oder für die „Holzrahmenständerbauweise“. Beide Varianten ermöglichen ein „Niedrigenergiehaus“. Reserven aus Energieentzug, Abwasser und Abluft werden genutzt. Dazu kommt dann noch eine Solaranlage auf dem Dach.

Als größter Vorteil eines Bausatzhauses ist wohl der Preis anzusehen, die Finanzierung ist niedrig, daher sind einige Banken eher geneigt, eine solche zu bewilligen.

Bei Novum-Innovativbau Partner von Ytong Bausatzhaus, wird Ihnen vom ersten Moment an geholfen, Finanzierung, Baubewilligung, Planung … bis zum Einzug werden Sie unterstützt. Lassen Sie sich beraten.

Kosten – Ytong Bausatzhaus

Die Kosten für ein Ytong Bausatzhaus sind davon abhängig, wie viel Sie in eigener Regie machen können und was an den Handwerker übergeben wird. Ausstattung und Gestaltung spielen selbstverständlich auch eine Rolle. Besonders bei Sanitärarbeiten und der Elektrik ist die Arbeit durch einen Fachmann besonders empfehlenswert. Schließlich möchten Sie sicher sein, dass alles einwandfrei funktionieren wird.

Günstig kommen Sie mit Ytong allemal – ein Einfamilienhaus von circa 150 Quadratmeter kann schon für unter 100 000 € realisiert werden. Mit weniger Wohnfläche, ein Bungalow bis 100 Quadratmeter wäre mit knapp der Hälfte möglich. Natürlich ist es eine Frage des Herstellers und der Baufirma. Bei Novum-Innovativbau und Ytong Bausatzhaus können Sie sicher sein, dass auch mit kleinem Budget ein angemessenes Zuhause entstehen wird. Zu den bereits erwähnten Summen können Sie, wenn ein Keller erwünscht ist, noch mal ungefähr 20 000 € hinzuzählen, alles in allem noch ein sehr humaner Preis im Vergleich mit anderen Massivhäusern.

Was noch möglich ist: Bei Ytong bekommen Sie Ihr Bausatzhaus als Massivhaus erstellt, Porenbeton sorgt dafür, dass eine gute Dämmung für den Winter entsteht. Entscheiden Sie sich für ein Bausatzhaus in Massivbauweise, haben Sie den Vorteil, dass die nicht endenden Fahrten zum Baumarkt gar nicht erst stattfinden.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Sie bei einem Bausatzhaus viel sparen und dass Sie wahrhaftig sagen können, „Ich habe es selbst gebaut“.

Novum-Innovativbau ist Partner von Ytong Bausatzhaus in Rheinland-Pfalz.

Traumhaus realisieren

Was benötigen Sie um Ihren Traum vom Eigenheim zu realisieren? Als Erstes die Sicherheit, dass Sie es finanziell tragen können, jedoch ist das heute nicht wirklich eine Hürde. Mit Novum-Innovativbau und Ytong Bausatzhaus bekommen Sie nicht nur ein qualitative tolles Massivhaus, durch die Bauweise ist das Haus günstig im Bau. Sie werden von den freundlichen Beratern unterstützt, wenn es darum geht eine Finanzierung erfolgreich durchzubekommen.

Zweitens benötigen Sie fachkompetente Unterstützer. Bei Novum-Innovativbau genauso wie bei der Herstellung des Ytong Bausatzhaus wird Fachkompetenz großgeschrieben. Von der Planung bis zum Einzug ist jemand an Ihre Seite, es sei denn, Sie möchten an irgendeinem Punkt alleine weiter machen.

Drittens, wird das Projekt durch Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen geprägt, damit Sie auch in das Haus einziehen, dass Sie sich erträumt haben.

Das so genannte Bausatzhaus wird auch Mitbauhaus oder Selbstbauhaus genannt. Einige nennen es auch Rohbauhaus und ganz einfach Massivhaus. Unabhängig davon welcher Ausdruck gerade in Mode ist, Sie erhalten ein Bausatzhaus mit Plan für den Bau und die Statik, sowie das Material, hier zu gehört die erforderliche technische Beratung. Anbieter von Bausatzhäusern stellen gleich den Bauantrag, sodass Sie von dieser enervierenden Aufgabe befreit sind. Ytong-Bausatzhaus liefert Ihnen alle Bauteile direkt da, wo die Baustelle sein wird, Sie müssen nur noch das Puzzle zusammensetzen oder zusammensetzen lassen.

Wenn Ihren Traum Realität werden soll, lassen Sie sich heute noch beraten. Ytong Bausatzhaus in ganz Rheinland-Pfalz.

Ytong-Bausatzhaus

Ein Bausatzhaus ist eine Retroreise, zurück in die Kindheit, wo Legosteine das Kinderzimmer bevölkerten. Steine die ineinander gefügt wurden, bis das Gewünschte vor unseren Augen entstand.

Haben Sie sich für ein Bausatzhaus entschieden, werden Sie noch die Reste des Richtfests für die Einweihung verwenden können, denn Ihr Heim wird schnell bezugsfertig sein. Ein Ytong Bausatzhaus hat nicht nur ein massives Dach, so können Sie sicher sein, dass im Sommer angenehmes Klima in Innern herrscht – das ganze Haus ist Massiv. Kurz auch einfach als Massivhaus bezeichnet.

Den Meisten von Ihnen ist Ytong, nur in Verbindung mit Porenbeton ein Begriff, dabei ist Ytong ein Bahnbrecher im Bereich der Energiewirkkraft bei Massivhäusern.

Ihr projektiertes Haus, beziehungsweise dessen Baumaterial, wird in Bausätzen geliefert. Als Grundlage kommt der Bausatz für das Fundament, dazu bekommen Sie den Bausatz für die Wände und für das Dach. Was Sie noch benötigen, wird extra vom jeweiligen Fabrikanten geliefert. Haben Sie sich entschieden am Bau mitzuwirken, kommen Sie womöglich in die Verlegenheit die Fenster oder die Armaturen im Bad selbst einzubauen, aber bei Bedarf wird es Ihnen auch eingebaut. Auf diese Weise entsteht in kürzester zeit ein Heim, in den Ihre Familie viele glückliche Jahre verbringen wird.

Lassen Sie sich beraten, die freundlichen Berater von Novum-Innovativbau Partner von Ytong Bausatzhaus für Rheinland-Pfalz werden Sie beim Bau Ihr Traumhaus unterstützen.

PVC

Weiß jemand was PVC bedeutet? Ich muss zugeben, mir war es nicht bekannt, nun weiß ich es. PVC: Polyvinylchlorid, kein Wunder dass es abgekürzt wird. Zu meiner Überraschung besteht einiges in meinen Schrank und auch in der Handtasche aus PVC, Regenkleidung, die Kreditkarte und ein paar andere Dinge mehr.

War der PVC sicher eine großartige Erfindung als dieser die ersten Böden eroberte, wissen wir inzwischen, dass dieses Produkt kein Segen für die Gesundheit war. Der PVC ist „ein amorpher thermoplastischer Kunststoff, das habe ich auch nicht gewusst, das wusste Wikipedia. Aber gewusste habe ich, dass ein PVC hart ist, es werden Weichmacher dafür gebraucht. Auch bekannt war, das PVC nicht nur für Böden zu verwenden ist. Auch bei Fensterprofilen, Kabelisolierungen und einiges mehr findet der PVC Anwendung.

Der große Vorteil von PVC ist seine Langlebigkeit, gerade das macht das Produkt zum Problem für die Umwelt, da PVC so gut wie nicht verrottet. PVC ist scheinbar gegen fast alle Elemente gewachsen – Wind und Wasser können nichts gegen PVC anrichten, nicht einmal wenn der PVC ins Meer fallen würde, auch Salzwasser wäre keine große Tragödie und in der Erde geht es auch nicht kaputt. Nur Feuer kann etwas anrichten. Was die Wiederverwertung betrifft, auch diese gestaltet sich eher schwierig, wobei das Produkt durch Schmelzung wieder geformt werden kann, das Material verliert jedoch an Qualität. Dazu kommt, dass die Materialien nicht wirklich zu trennen sind, sobald verschiedene Polymere gemischt wurden, war es das. Der Versuch PVC zu recyclen ist zu kostenintensiv, sodass dieser sowohl ökologisch als auch wirtschaftlich eine negative Bilanz aufweist. Das hat sich Henri Victor Regnault im Jahr 1835 bei seiner Beobachtung sicher nicht vorstellen können. 1913 erhielt Fritz Klatte das Patent zur Polymerisation von Vinylchlorid. Das war das Fundament für die PVC-Herstellung. Es dauerte aber bis 1935 bis die Herstellung von PVC ihren Lauf nahm.

Auf der Suche nach den Vorteilen eines PVCs bin ich nur auf Nachteile gestoßen, Krebserregend, Weichmacher sind auch schädlich, bei Feuer entstehen Salzsäuregase …

Übrigens haben Sie einen alten PVC-Boden und Sie möchten diesen entfernen, ist es ratsam eine Firma damit zu beauftragen, die untere Schicht kann Asbest enthalten. Ob Neubau oder Sanierung, bei der Novum-Innovativbau sind Sie an der richtige Stelle. Bei Ytong Bausatzhäusern können Sie den Boden Ihrer Wahl aussuchen – wir bauen Ytong Bausatzhäuser in ganz Rheinland-Pfalz.

Badezimmer

Teelichter, Kräuter oder Rosenblüten in das dampfende Wasser, leise Musik, das ist perfekt. Vorher Türen schließen und Telefon ausschalten. Zwanzig Minuten Entspannung hat sich jeder verdient, wenn Sie Glück haben auch eine halbe Stunde bis das Wasser fühlbar kalt wird.

Bei einem Haus ist alles wichtig, das Wohnzimmer muss genauso perfekt sein wie das Schlafzimmer oder die Küche, aber das Bad ist etwas Besonderes. Für mich ist das perfekte Bad groß, hat Dusche und Badewanne. Die Badewanne muss nicht das Standardmodell sein, es gibt schönere Varianten. Darüber eine Beleuchtung, am besten mit Fernbedienung, so können Sie aus der Bahn heraus die Intensität des Lichts wählen und schon sind Sie in einer anderen Welt. „Wichtig, nicht die Fernbedienung fallen lassen“.

Ein Bad sollte Komfort bieten, eine Sitzgelegenheit, um nachdem Bad einige Minuten zu sitzen, um die Füße zu trocknen, einzukremen. Zwei Beleuchtungen, einmal das indirekte und dann doch das grelle Licht falls etwas genauer untersucht werden soll. Ein großes Fenster gehört auch dazu, aber lassen wir das jetzt, ich will nicht mein Badezimmer beschreiben. Jeder hat eine andere Vorstellung von Perfektion. Hier zählt nur was Ihnen gefällt. Besonders schön für das Badezimmer ist die Wärme von Korkfußboden oder Holz. Das Badezimmer hat eine Metamorphose durchgemacht hin zum Wellness-Bad oder zum Spa-Erlebnis.

Planen Sie ein neuen Haus, vernachlässigen Sie das Badezimmer nicht. Im Ytong Bausatzhaus lassen sich auch große Badezimmer unterbringen, alles nur eine Frage der individuellen Planung.