Dachschrägen kreativ verwerten

Besonders in den oberen Etagen, wo die Dachschrägen die Möglichkeiten für die üblich gekauften Möbeln von vornherein unmöglich machen, ist Kreativität sehr gefragt und notwendig. Wie wäre es mit einem Dachbalken-Regal? Nicht nur dekorativ, sondern auch viel Platz bietend für Bilder, Ordner, Bücher oder vielleicht die Musikanlage. Auch DVDs und oder CDs können hier gut eingeräumt werden. Mit so einem Regal schaffen Sie auf jeden Fall die richtige Atmosphäre für den Dachraum, der für Ihr Hobby oder fürs Heimbüro ausgebaut wurde. Die hinteren Pfosten sind nur so hoch, wie die tiefste Stelle der Schräge. Diese sind an der Wand angebracht und oben sind diese so ausgesägt, dass sie der Schräge folgen. Halten Sie die Querträger nicht zu weit auseinander, damit das Gewicht die Regalborde nicht verbiegt.

Der erste Schritt – denken Sie genauer darüber nach, was auf diesem Regal platziert werden soll, das entscheidet über die Tiefe und damit über die vordere Höhe. Umso tiefer das Regal nach hinten geht, desto höher die vorderen Pfosten. Wissen Sie genau, welche Verwendung das Regal hat, dann haben Sie gleich die Breite und die Höhe der Regalborde geklärt.

Bauen Sie ein Ytong Bausatzhaus, suchen Sie sich das passende Dach ganz nach Ihrem eigenen Geschmack aus. Pultdach oder 1 ½ Stockwerkhaus oder gar ein Bungalow. Massivhausbau im Saarland.

Dachdämmung

Ist ein Ausbau Ihres Dachgeschosses nicht möglich, oder von Ihnen nicht gewollt, sollten Sie trotzdem dafür sorgen, dass der Estrich ausreichend gedämmt ist. Erstens gibt es eine Pflicht zur Sanierung, zweitens verlieren Sie durch das Dach Wärme im Winter und im Sommer wird die angestaute Hitze zur Qual.

Dämmen Sie Ihre Dachgeschossdecke mit Dämmstoff-Verbundelementen. Hierfür verwenden Sie Gipsplatten mit verschieden dicken Dämmschichten – je nach Bedarf.

Mit Polyurethan-Hartschaum können Sie am besten dämmen. Das Material weist unter den üblichen Dämmstoffen die geringste Wärmeleitfähigkeit auf, es dämmt also bei gleicher Stärke mit besserem Resultat. Durch den Verbund mit Gips- oder Spanplatten sind die Grundelemente nicht nur begehbar, sondern auch belastbar. Das ist bedeutungsvoll, um das Stockwerk auch künftig als Speicher zu nutzen.

Die Elemente werden auf einer tragfähigen Basis verlegt, welche vorher mit PE-Folie ausgekleidet wurde. Kleinere Ungleichheiten können Sie mit Zwischenlagen – aus Karton – oder Spachtelmasse glätten. Bei größeren Holprigkeiten sollten Sie eine Ausgleichschüttung auftragen und so den Boden begradigen.

Haben Sie sich für einen Ytong Bausatzhaus entschieden, brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen. Ein Ytong Bausatzhaus ist nach den neuesten Verordnungen der EnEV (Energie-Einsparverordnung) gebaut, sodass Ihr Haus immer die richtige Temperatur hat. Wir sind Partner von Ytong Bausatzhaus im Saarland und ganz Rheinland-Pfalz.

Mit Holz wohnen

Ein Raum der mit Holz verarbeitet wurde, wird gleich behaglicher. Ein Bad, wo Holz Einzug gehalten hat, ist drei Mal wohnlicher. Leider ist Feuchtigkeit ein Gegner dieser Gemütlichkeit. Schnell wird das Holz unansehnlich und bald ist alles renovierungsbedürftig. Das ist zwar deprimierend, jedoch nicht endgültig. Mit nur einigen Tricks und Regeln können Sie ein schönes Holzdekor in Ihrem Bad unterbringen.

Beginnend Sie bei Wand und Decke, hier ist eine ausreichende Hinterlüftung sehr wichtig. Behandeln Sie die Holzflächen so, dass Wasserspritzer keinen Schaden hinterlassen. Ihre Holztür am Eingang Ihres Hauses ist auch nicht von Regen und Schnee angegriffen oder? Wenn Sie Badezimmermöbel aus Holz bauen, achten Sie darauf, dass die Luftfeuchtigkeit entweichen kann. Lammelentüren, Gittertüren oder kleine filigrane Muster am Korpus sind Möglichkeiten, damit die Luft zirkulieren kann.

Achten Sie darauf, dass die verwendeten Nägel und Schrauben keinen Rost ansetzen. Der Baumarktverkäufer zeigt Ihnen die richtigen Materialien. Auch sollten Sie darauf achten, dass der Leim wasserfest ist.

Die Entscheidung, ob Lack oder Öl, ist jedem selber zu überlassen. Nur soviel, bei Öl nimmt das Holz zwar Feuchtigkeit auf, diese wird aber wieder abgegeben, wenn die Luft trocken ist. Bei Lack ist es so, dass bei einem Riss im Lack, die Feuchtigkeit in das Holz eindringt, diese beim Trocknen aber nicht verdunsten kann. Der Lack wird hochgedrückt. Möchten Sie dieses Malheur reparieren, müssen Sie die gesamte Fläche abbeizen.

Nutzen Sie alle Möglichkeiten eines Ytong Bausatzhauses. Damit können Sie Ihre Träume verwirklichen, wenn es darum geht die Inneneinrichtung zu gestalten. Wir sind Ihr Partner für das Bauen eines Massivhauses im Saarland.

Müllabfuhr

Haben Sie bis jetzt in einer Mietwohnung gelebt, sind Sie den geräumigen Container gewohnt, wo immer noch für einen letzten Beutel Müll Platz zu sein scheint, bevor dieser abgeholt wird. Haben Sie ein eigenes Haus ändert sich da einiges, anstatt des Containers haben Sie eine graue Tone, die nicht immer über ausreichenden Platz verfügt, um alles aufzunehmen, was entsorgt werden soll. Natürlich sind da noch die blaue und die grüne Tone, dazu der gelbe Sack. Trotzdem gibt es Occasionen, wo trotz sorgfältiger Mülltrennung Müll überbleibt. Was machen Sie da? Wenn die Tone nicht richtig zugeht, ist die Müllabfuhr nicht verpflichtet die Tone zu entleeren, da beim Auskippen das meiste auf dem Boden fallen würde.

Es gibt drei gewichtige Gründe, warum die Müllabfuhr ihren Müll nicht mitnimmt, erstens haben wir erwähnt, der Deckel schließt nicht mehr, zweitens eine Fehlbefüllung, drittens zu stark verdichteter Müll. Wenn die Restmülltonne verdächtig schwer ist, weil Sie gerade umbauen und Holz, Steine und anderes in der Tonne platz gefunden hat, wird die Müllabfuhr diesem stehen lassen.

Sicher ist Ihnen bekannt, dass es im Handel Müllpressen gibt, es ist kein Verstoß gegen irgendeinen Gesetz, wenn Sie sich eine anschaffen. Sollten Sie diese jedoch verwenden, drohen Ihnen heftigen Strafen. Das klingt sicher unglaublich dämlich, zumindest für mich, aber so ist es. Wie bei Traumschiff Surprise, Sie dürfen Zeitmaschinen besitzen, aber nicht benutzen. Bevor Sie es versuchen – die Sache mit der Müllpresse ist nicht zu vertuschen. Die Tonne sieht zwar leerer aus, aber das Gewicht ist nicht zu minimieren.

Lassen Sie sich durch dieses Müllentsorgungsärgernis nicht von Ihrem Traum von eigenen Haus abbringen. Jeder Kreis hat Müllsäcke für diese seltenen Gelegenheiten, wo die Tonne nicht ausreicht. Investieren Sie einfach die fünf Euro und freuen Sie sich auf ein Leben in den eigenen Vierwänden. Mit einen Ytong Bausatzhaus sind Sie an Ziel Ihre Wünsche, machen Sie gleich ein Beratungstermin für das Saarland bei uns.

Dachsanierung

Noch vor der Entscheidung welche Dämmkonstruktion es für Ihr Dachgeschoss werden soll, wäre es ratsam sich vom Fachmann beraten zu lassen. So können Sie sicher sein, dass Ihre Konstruktion auf Dauer, wie erwartet funktionieren wird. Viele Fragen sind zu beantworten, die der Experte ganz sicher ohne Probleme klären kann, während Sie vielleicht mal falsch interpretieren könnten. Zumindest ist es nicht auszuschließen, das etwas falsch interpretiert werden kann.

Bei Altbauten liegt die Sparrenhöhe zwischen 120 und 140 Millimeter, das ist nicht ausreichend um den von der EnEV (Energie-Einsparverordnung) verlangten Mindestwärmeschütz zu erzielen. Mit einer Holzfasserdämmung sieht es anderes aus, dafür ist eine Schichtdicke von 200 Millimeter zwischen den Sparren notwendig. Aber es gibt auch bei alten Gebäuden Möglichkeiten, das Dach wirksam zu dämmen. Die Sparren können Sie mittels Latten auf die doppelte Höhe bringen, außerdem ist es möglich unter den Sparren eine dünne Dämmung, die quer verläuft unterzubringen. Besonders gut wird es, wenn Sie beides tun. Und machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Haus am Ende eine bessere Dämmung hat als gesetzlich verlangt. Es gibt kein Gesetz, welches dieses verbieten würde. Freude wird Ihre Bemühungen krönen, wenn Sie sehen wie viel in Zukunft an Energie gespart wird. Mit dem gesparten Geld können Sie sich etwas anschaffen, was Sie schon lange wollten.

Wer kein eigenes Haus hat, aber von Ersparnissen profitieren möchte, die eine gute Dämmung ermöglicht, kann gleich einen Beratungstermin vereinbaren, wir helfen Ihnen in Ihre eigenen vier Wände einzuziehen, mit einem Ytong Bausatzhaus haben Sie die bestmögliche Dämmung, um in Winter die Kälte vor der Tür zu lassen. Massivhausbau im Saarland.

Wärmedämmung – der Dämmstoff machts

Meldungen aus ganz Deutschland zeigen, dass ob im Süden, in der Mitte aber auch im Norden, sowohl westlich als auch östlich, der Winter keine Lust hat darauf zu warten, dass der Herbst vorbei geht.

Hier, wo ich mich befinde, haben wir am 14. 10. 2015 nur noch 5° und eine Windstärke von 20 Km/h dazu eine Luftfeuchte von 90% . An anderen Orten sind die Bewohner nicht so gut dran, der Schnee tobt und die Landschaften sehen so aus, wie fast jeder es sich für Heiligabend wünscht. Daher die Frage, haben Sie schon alles berücksichtigt, was notwendig ist um keine bösen Überraschungen zu erleben? In vergangenen Artikeln wurde die Notwendigkeit für eine genaue Prüfung der Wärmedämmung erläutert. Für diejenigen, die sich noch nicht einig sind, was besser ist, hier eine kleine Auflistung von Dämmstoffen:

Steinwolle: Besonders empfehlenswert für das Dach, auch Flachdächer, für die Fassade, den Estrich, die Wände und die Deckendämmung.

Expandiertes Poystyrol EPS: Auf und Untersparren, WDVS, Flachdächer, wie auch der Estrich.

Glaswolle: Sehr geeignet für Hohlräume, aber auch für die Fassade zweckentsprechend, auch für Estrich und die Rohrdämmung.

Extrudiertes Polystyrol XPS: Wärmebrückendämmung an der Außenwand. Bodenplatten und Flachdächern.

Des Weiteren gibt es Holzfasserdämmplatten, Polyurethan, Zelluloseplatten, Perlite, Flachs, Schaumglas und Hanf,

Machen Sie ihr Haus winterfest solange es geht. Wer sich aber für ein Ytong Bausatzhaus entschieden hat, der mag die Ruhe bewahren und die Nachbarn in Ihren Bemühungen beobachten, vielleicht eine helfende Hand reichen, denn Ytong Bausatzhäuser können nicht verbessert werden, die sind bereits auf dem höchsten Stand im Bereich Wärmedämmung. Rufen Sie uns an, vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Ytong Bausatzhaus – Massivhaus bauen im Saarland.

Wärmebildkamera

Jetzt können wir es nicht mehr leugnen, der Winter ist heimlich gekommen. Heute Morgen lag sogar eine feine Frostschicht auf dem Autodach. Dabei haben wir erst Oktober, wer den Winter im Warmen verbringen möchte, sollte sich fragen, ob die vorhandene Wärmedämmung ausreichend ist.

Wer sich für ein Ytong Bausatzhaus entschieden hat, kann sich entspannt zurücklehnen und dem Winter eine lange Nase machen, denn Ytong Porenbeton stellt eine hervorragende Wärmedämmung dar. Ytong Porenbeton sorgt dafür, dass die Wärme drinnen bleibt, während die Kälte vor der Türe bleiben muss. Alle anderen tun gut sich zu vergewissern, ob der Winter teuer wird. Umso schlechter die Dämmung desto teurer das Warmhalten. Das gilt nicht nur für alte Häuser, überprüfen Sie, ob alles wirklich gut gepolstert ist, es ist nicht so schwer eine Wand besser vor der Kälte zu schützen. Die Ersparnisse an Öl, Gas oder womit Sie sonst noch heizen werden Sie für die Mühe in letzter Minute entschädigen. Alte Häuser können dank einer verbesserten Dämmung die Energiekosten sogar halbieren. So mancher Altbau verschluckt über 30 Liter Heizöl pro Quadratmeter. Mit einer guten Dämmung kommen Sie mit der Hälfte aus.

Wissen Sie wo die Wärmelecks in Ihrem zu Hause zu finden sind? Mit einer Wärmebildkamera können Sie diese schnell finden. In Anbetracht, dass so eine Kamera bis zu 3 Tausend Euro kosten kann, ist es empfehlenswert sich eine zu leihen. Verleiher finden Sie online. Mit einer Leihdauer von zwei Tagen für 300 Euro sind Sie gut beraten.

Fragen Sie den Fachmann, wir beraten Sie gern. Überlegen Sie zu bauen, machen Sie gleich einen Termin mit uns. Ytong Bausatzhaus bauen im Saarland.

Blower-Door-Messverfahren

Haben Sie schon von den Blower-Door-Messverfahren gehört? Mit dieser Prozedur können Sie undichte Stellen in einem Haus aufspüren. Sie finden auch heraus, wie stark der Wärmeverlust im Verhältnis zum gesamten Raumvolumen des Hauses ist. Um diese Messung vorzunehmen, wird künstlich eine Druckdifferenz zwischen dem beheizten Innenraum und der äußeren Umgebung erzeugt.

Planen Sie gut, werden die Kosten bei der Beseitigung der undichten Stellen deutlich niedriger ausfallen. Gehören Sie zu den begabten Hobbyhandwerkern, wird es Ihnen gelingen die gefundenen Energielecks selbst zu stoppen. Beginnen Sie mit dem Dachboden, ist der noch nicht ausgebaut? Dann wird es ein Kinderspiel diesen von innen in eigener Heimarbeit zu isolieren. Wie sieht es mit der Fassade aus? Muss neu gestrichen werden oder sogar der Putz erneuert? Jetzt noch Streichen um nächsten Frühling die Wand neu zu machen? Geben Sie sich einen Ruck, es ist die perfekte Gelegenheit um die Außenwände in puncto Energieeffizienz auf den neuesten Stand zu bringen. Die günstigste Variante hierfür wäre ein Wärmedämm-Verbundsystem, kurz WDVS genannt. Vergessen Sie nicht Ihr Kellergeschoss, es wäre traurig, wenn Sie sich viel Mühe machen und am Ende entweicht Ihnen die Wärme durch den Keller.

Wenn Sie noch kein eigenes Zuhause haben, sprechen Sie mit uns. Wir beraten Sie gern und berücksichtigen bei der Planung Ihre Wünsche gemäß dem Ihnen zur Verfügung stehenden Budget. Mit einem Ytong Bausatzhaus können Sie sicher sein, das Haus ist eine Spardose beim Energieverbrauch. Machen Sie gleich einen Beratungstermin – Massivhaus Saarland.

Bauen im Winter

Der Herbst ist längst da, der Winter nicht mehr weit. Für alle die gerade ein Haus bauen, oder damit anfangen möchten entstehen eine ganze Reihe von Fragen. Einige sagen es wird zu teuer, andere meinen es ist unmöglich und wieder andere sind eher zuversichtlich, „wird sicher funktionieren“.

Grund für den späten Baubeginn ist oft die Bürokratie. Eine Verzögerung bei der Bewilligung für den Bauantrag, oder die Bank hat sich besonders lange damit beschäftigt, ob die Finanzierung bewilligt wird. Unsicherheit macht sich an vielen Baustellen breit, es kann bei Baubeginn plötzlich ungemütlich werden. Bauen bei Sonnenschein ist angenehmer als bei Regen oder gar Schnee.

Die Zeiten, wo auf dem Bau alles stehen blieb, weil es draußen kalt ist, sind längst vorbei. Bleibt die Temperatur über 5°, kann die Arbeit weiter gehen. Sinken die Temperaturen jedoch darunter, muss für Wärme innerhalb der Baustelle gesorgt werden. Wichtig ist, dass wasserlösliche Baustoffe wie Mörtel, Anstriche, Putz, Kleber etc. flüssig bleiben. Leider verändern sich die Eigenschaften der Materialien bei Frost. Wenn eine Wand bei so niedrigen Temperaturen aufgezogen wird, wird diese nicht halten, sagt der Experte. Bei Beton ist es notwendig, dass der Ort wo dieser zum Einsatz kommt, sowohl frei von Schnee als auch von Eis und Frost ist. Zum Mischen sollte das Wasser erwärmt werden, einige empfehlen die Zugabe von Frostschutzmittel. Fragen Sie unsere Experten, mit uns bekommen Sie auch im Winter Ihr Haus fachgerecht gebaut. Mit einem Ytong Bausatzhaus können Sie sicher sein, dass Ihr Haus zu jeder Jahreszeit zu einem Erfolg wird.

Öltank

Die kalte Jahreszeit hält langsam Einzug. Es kann nicht mehr ignoriert werden, das Thema Heizen steht wieder im Vordergrund. Womit heizen Sie? Über 6 Millionen Haushalte in Deutschland verwenden Öl und das nicht nur im Winter, denn auch im Juli möchte man heißes Wasser haben.

Bei meinen Eltern stand viele Jahre ein Tank in einem Nebenhäuschen, da wurde das Öl gelagert. Andere haben den Tank im Keller. Wo auch immer Ihr Tank steht, Sie allein tragen die Verantwortung für die Dichtheit Ihres Tanks. Schon seit Jahren wird an einer bundeseinheitlichen Lösung gearbeitet, die besagt wie oft ein Öltank geprüft werden soll, bis heute ist diese noch nicht fertig. Noch hat jedes Bundesland eigene Vorschriften bezüglich der Prüfung eines Öltanks. Sie finden die für Sie nötige Informationen in der „VAwS“ (Anlageverordnung wassergefährdende Stoffe). Leben Sie in einem Wasserschutzgebiet und hat Ihren Tank mehr als 1 Tausend Liter Fassungsvermögen, sollte dieser alle fünf Jahre geprüft werden. Dass gleiche gilt für „alle“ Tanks, die mehr als 10 Tausend Liter aufnehmen können.

Haben Sie gerade eine neue Anlage, wird diese behördlich geprüft. Also wenn Sie bei Ihren neuen Ytong Bausatzhaus mit Öl heizen möchten, wird Ihnen mitgeteilt, wer diese Prüfung vornehmen darf. Die Prüfer haben sich dafür Qualifiziert und sind daher „Sachverständige für die Prüfung für Anlagen zum Umgang mit wassergefährdeten Stoffen“. Für den Langen Titel des Sachverständigen dürfen Sie um die 100 Euro bezahlen. Einen einheitlichen Preis gibt es jedoch nicht.

Sind Sie am Planen eines Hauses zu, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen in allen Fragen. Von den Bewilligungen, über die Finanzierung bis zum Einzug in Ihr Ytong Bausatzhaus im Saarland.